Nexave spendet Maltesern ein Notebook

Nexave spendet Maltesern ein Notebook

Der Malteser Hilfsdienst und Nexave sind seit vielen Jahren verbunden. Den ersten Kontakt hatte Nexave-Inhaber Torsten Bergemann als Zivildienstleistender im Hausnotruf-Bereich im Jahr 2003. Auch Nexaves Büro-Leiter Sven Albrecht ist schon seit 17 Jahren aktives Malteser-Mitglied. Die beiden sind ehrenamtlich in der Schnell-Einsatzgruppe (SEG) der Malteser aktiv, doch Nexave unterhält auch eine geschäftliche Beziehung zur Hilfsorganisation: Wir übernehmen unter anderem das Einpflegen von zahlreichen Newseinträgen auf den Webseites der fünfzehn Dienststellen in der Malteser-Diözese Hildesheim. Auch Computer-Reparaturen und Netzwerkverkabelungen hat Nexave bereits für die Malteser vorgenommen.

Die gute Zusammenarbeit ist Grund genug für Nexave-Inhaber Torsten Bergemann, einmal „Danke“ zu sagen. Am 19. Februar 2015 überreichte er in den Räumen des Systemhauses Frau Elfriede Kollarz vom Malteser Hilfsdienst ein Windows 8 Notebook als Spende für die Soziale Dienste. „Die Arbeit unserer Ehrenamtlichen ist zwar sehr gesprächsbetont“, gibt die Leiterin des Sozialen Ehrenamtes zu bedenken, „aber gerade deshalb kann ein Notebook uns bei der Organisation und Planung unserer Einsätze entlasten und lässt dann mehr Zeit für das Gespräch mit den Bedürftigen.“

Das Nexave-Team sendet den Maltesern auf diesem Wege beste Grüße, dankt für die tolle Zusammenarbeit und hofft, dass der neue Laptop die ehrenamtliche Arbeit bereichert und erleichtert.

Über den Autor

Torsten Bergemann

Torsten Bergemann Inhaber

Torsten Bergemann ist Inhaber von Nexave und gründete das Unternehmen im Jahr 2003. Sein Studium der Diplom-Wirtschaftsinformatik (FH) und Master in Business Administration and Development führten ihn nach Hannover-Ricklingen, wo er 2009 das heutige Ladengeschäft von Nexave eröffnete. Die Schwerpunkte seiner Arbeit liegen im Bereich der Server und der Website-Programmierung.

Geben Sie jetzt Ihren Senf dazu!

Haben Ihnen Anleitungen oder Tipps aus diesem Beitrag weitergeholfen? Dann hinterlassen Sie uns bitte einen kurzen Gruß. Das macht uns Mut, weiterhin Arbeit in unsere Beiräge zu stecken. Wenn Sie andere Anmerkungen, eigene Ergänzungen, Verbesserungsvorschläge oder Korrekturen für uns haben, sind wir ebenfalls für Ihren Kommentar sehr dankbar!

 

Kommentar abgeben

Die Angabe der E-Mail-Adresse ist optional. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der Kommentar wird vor der Veröffentlichung von uns geprüft.